Dein Online-Kurs "Yoga für Taucher":

Spüre den Erfolg bereits nach der ersten Einheit.

Werde dank Yoga ein besserer Taucher:

Erlebe den unvergesslichen Tauchgang.


Warum "Yoga für Taucher"?

  • Optimiere Deinen Luftverbrauch durch eine verbesserte Herzratenvariabilität
  • Gehe entspannt ins Wasser
  • Genieße das Tauchen ohne Angst und Panikattacken
  • Erfahre die perfekte Tarierung
  • Empfinde die Ruhe und die Schwerelosigkeit unter Wasser noch intensiver
  • Erlebe noch mehr Wohlbefinden unter Wasser
  • Verlängere Deine Apnoezeit
  • Fühle mehr Konzentration und werde sicherer beim Tauchen
  • Steigere Deine Kraft und Ausdauer jener Muskeln, die Du für das Tauchen benötigst
  • Verbessere Deine Unterwasser-Performance
  • Genieße Deinen Tauchurlaub auf eine ganz neue Art und Weise
  • Überwinde Platzangst im Tauchanzug

Außerdem im Angebot enthalten

  • Regelmäßig neue Trainingsvideos
  • Neue Sessions erscheinen in Deinem Account
  • Du kannst jederzeit kündigen

Ein exklusiver Einblick

Im folgenden Video erhältst Du einen ersten Eindruck von "Yoga für Taucher".



Nico Otterbach

Nico Otterbach

B.Sc. Sport Management, PADI Open Water Scuba Instructor, mentales Training, Unterwasserfotografie
Magnus Metz

Magnus Metz

M.Sc. Sport Management, Yoga, Vertrieb, Marketing, Taucher
Leon Zarbock

Leon Zarbock

B.A. Interaktive Medien, Medienproduktion Jakuzee Media

"Yoga für Taucher"

Jetzt starten


"Mit Yoga für Taucher bleibe ich selbst in Stresssituationen die Ruhe selbst."

Günther Hinker

"Dank Yoga für Taucher genieße ich die Ruhe unter Wasser noch intensiver."

Dr. Sabine Müller

"Ich habe mit Yoga für Taucher meinen Luftverbrauch gesenkt. Sehr zur Freude meiner Tauchbuddies."

Lars Lotze, M.A.

"Durch Yoga für Taucher habe ich keine Angst mehr vor tiefen Gewässern."

Sandra Emmersberger

"Yoga und Tauchen verhält sich wie Käse und Wein!"

Sebastian Ferstl

"Durch Yoga für Taucher erweitere ich meinen Horizont. Auch unter Wasser."

Nadine Frühauf


"Yoga für Taucher"

Jetzt starten



Was ist "Yoga für Taucher"? Ist das Yoga unter Wasser?

"Yoga für Taucher" ist ein innovatives Trainingsprogramm für Taucher. Durch Elemente aus dem Yoga und mentalem Training, sowie aktueller Erkenntnisse aus der Angstforschung, Sportpsychologie und Leistungsphysiologie werden mentale und physische Faktoren von Tauchern trainiert. In Folge entsteht ein intensiveres Taucherlebnis und der Spaß am Sport wird erhöht. Tauch- und umweltbedingte Stressfaktoren werden durch das Training sowohl bei Tauchanfängern, als auch Intensivtauchern präventiv abgebaut. Wissenschaftliche Studien belegen den positiven Effekt von Yogaübungen und mentalen Trainingsformen auf das Verhalten von Tauchern in Stresssituationen.

Wie kann ich "Yoga für Taucher" nutzen?

Das Trainingsprogramm ist in Form von Online-Videos erhältlich. Jede Session besteht aus drei Elementen. Atemübungen, Körperübungen und mentalem Training. Melde Dich dazu hier an und erhalten Zugriff auf das Trainingsprogramm.

Gibt es die Möglichkeit "Yoga für Taucher" zu testen?

Natürlich geben wir Dir dazu gerne die Möglichkeit. Registriere Dich hier und erhalte sofortigen Zugriff auf Deine erste Trainingssession.

Was brauche ich alles um "Yoga für Taucher" ausüben zu können?

Nimm Dir genügend Zeit und suche Dir einen Ort an dem Du Dich wohl fühlst. Verwende für Deine Sessions auch gerne eine Turn- oder Yoga-Matte. Um die Videos in gewohnter Qualität abrufen zu können benötigst Du noch eine stabile Internetverbindung.

Welchen Nutzen bietet mir "Yoga für Taucher"?

Egal wohin Du Deinen Tauchurlaub buchst, ob Thailand, Ägypten, Bali oder die Malediven, "Yoga für Taucher" hilft Dir dabei, sich optimal auf die Tauchreise vorzubereiten. Verbessere Deine Atemtechniken und optimieren Deinen Luftverbrauch durch Trainingselemente aus dem Yoga sowie mentalem Training und Mediation. Verwende "Yoga für Taucher" als ideale Vorbereitung auf Deine Reise oder Tauchsafari.

Was verändert sich durch regelmäßiges Training in meinem Körper, dass sich mein Tauchen verbessert?

Durch spezielle Yogaatmungen konzentrierst Du Dich bewusst auf Deine Atmung. Die Yogaatmung unterscheidet drei verschiedene Atemtechniken. Die Schlüsselbeinatmung, Brustatmung und Bauchatmung, die wiederum jeweils in drei Phasen, das Einatmen, Anhalten und Ausatmen unterteilt werden. Die Verbindung aller drei Techniken bildet die komplette Yogaatmung. Die bewusste Steuerung der drei Phasen führen zu einem Ziehenlassen der Gedanken und hilft darüber hinaus die Verbindung zu einem selbst zu finden. Durch diesen Prozess wird der Herzschlag gesenkt, das Lungenvolumen erhöht, sowie die Atemmuskulatur gestärkt und andere Körperfunktionen positiv beeinflusst. Diese Anpassungserscheinungen des Körpers und der Lunge führen zu einer Ökonomisierung der Atmung, d.h. dass insgesamt das Atemminutenvolumen sinkt und sich der Energieverbrauch Deines Körpers verringert. Das Ausüben von Yoga ruft noch weitere physiologische Veränderungen hervor, die für Taucher von großer Bedeutung sind. So werden durch die Yogapositionen, die Flexibilität bestimmter Körperregionen entscheidend erhöht. Dies führt zu einem geringeren Verletzungsrisiko. Ausserdem führt die Herabsetzung der inneren Reibung in der Muskulatur zu einer Erhöhung des Ausnutzungsgrades der muskulären Leistungsfähigkeit und folglich zu einer Ökonomisierung der körperlichen Aktivität. Das heisst, dass Du bei gleicher Bewegung weniger Energie verbrauchst. Darüber hinaus trägt Yoga zu einem besseren körperlichen Wohlbefinden bei und Technikverbesserungen, wie z.B. den Flossenschlag werden begünstigt. Eine weitere physiologische Veränderung durch Yoga ist die Kräftigung bestimmter Muskeln, was zu einer Erhöhung Deiner Körperstabilität und Kraftausdauer führt. Rückenschmerzen, die durch das Heben und Tragen von schwerer Tauchausrüstung entstehen, können beseitigt werden.

Welche Auswirkungen hat "Yoga für Taucher" auf die Sicherheit meiner Tauchgänge?

Beim Tauchen besteht immer die Gefahr des Ertrinkens. Es bedarf einer psychischen und physischen Vorbereitung um jede Art von Zwischenfällen zu vermeiden oder im Falle richtig zu reagieren. Als Taucher legst Du Wert auf eine funktionierende Ausrüstung, und gibst i.d.R. viel Geld aus, um die Funktion der Geräte und dessen Qualität sicher zu stellen. Vergleichsweise verhält es sich auch mit Deiner physischen und mentalen Verfassung. Yoga hilft Dir, Dich auf Tauchgänge optimal vorzubereiten und das Risiko auf ein Minimum zu reduzieren. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass eine qualifizierte Tauchausbildung in einer Tauchschule oder in einem Tauchclub unerlässlich ist. Ein weiterer positiver Einfluss auf die Sicherheit liegt darin, dass durch Yoga Stress und Angst bewusst kontrolliert und sogar unterdrückt werden kann. Stress beim Tauchen kann zu Panikattacken führen, die einen selbst und andere gefährden. Panikattacken können beim Tauchen lebensbedrohliche Auswirkungen haben. Yoga bietet dabei eine Möglichkeit Tauchen ohne Stress zu genießen und das Eintreten neuer Stresssituationen kontrolliert zu verhindern. Das Tauchen mit klarem Kopf reduziert die Gefahren unter Wasser.

Welchen psychologischen und mentalen Nutzen birgt "Yoga für Taucher" für mich als Taucher?

Yoga hilft Dir, Deine Ängste besser zu kontrollieren. Zum Beispiel kann "Yoga für Taucher" dabei helfen, Deine Anspannung vor Tauchgängen zu reduzieren und die Angst vor Wasser oder der Unterwasserwelt zu überwinden. Durch Yoga wird Dein Geist in einen meditativen Zustand versetzt. Dieser Wahrnehmungszustand führt zu einem höheren Genuss beim Tauchen. Darüber hinaus hat Yoga einen positiven Einfluss auf Deine Konzentration, Dein Selbstvertrauen und Dein Körperbewusstsein. Du fühlst Dich dadurch sicherer und wohler in Deiner Haut. Du bist generell ruhiger und kannst die Erfahrung des Tauchens bewusster aufnehmen und verarbeiten.

Für welche Art von Taucher eignet sich "Yoga für Taucher"?

»Yoga für Taucher – Enspannt ins Wasser« eignet sich sowohl für Gerätetaucher, als auch Apnoetaucher aller Alters- und Könnensstufen. Die größten Erfolge erzielten laut einer Studie von Peter C. Terry, Jayne L. Mayer und Bruce L. Howe Tauchanfänger, um Unsicherheiten beim Übergang von geschlossenen in offene Gewässer in den Griff zu bekommen.

Ich habe noch nie Yoga gemacht. Kann ich "Yoga für Taucher" trotzdem ausüben?

Selbstverständlich. Das Programm ist so aufgebaut, dass Du auch als Ungeübter sofort einsteigen und loslegen kannst.



Literatur

  • Andersson, J.P.A & Schagatay, E. (2009). Repeated apneas do not affect the hypercapnic ventilatory response in the short term, European Journal of Applied Physiology 105 (4), S. 569-574.
  • De Marées, H. (1996). Sportphysiologie. Köln: Sport und Buch Strauss.
  • Ebert D. & Kühnemann B. (2001). Der Einfluss der Atmungsform auf den Ruhe-Innervationstonus der Skelettmuskulatur, Klin Neurophysiol 2001, 32, S. 30-37.
  • Henry, Nancy I. (2003). The Health Benefits of Yoga, Journal of Consumer Health On the Internet, 7 (2), S. 75-80.
  • Kaminoff, L. (2008). Yoga Anatomie: Ihr Begleiter durch die Asanas, Bewegungen und Atemtechniken. München: Rivaverlag.
  • Khattab, K., Khattab, A., Ortak, J., Richardt, G. & Bonnemeier, H. (2007). Iyengar Yoga Increases Cardiac Parasympathetic Nervous Modulation Among Healthy Yoga Practitioners, Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine, 4 (4), S. 511-517.
  • Klinghoff, K.-L. (2011). Effektives Mentaltraining für Taucher: das Training der Profis für Sport- und Berufstaucher. Borsdorf: Winterwork.
  • Kromp, T. & Keusen, W. (1992). Tauchen: Theorie, Praxis, Technik. Stuttgart: Naglschmid.
  • Künneth, T. (2011). 100 Tipps für besseres Tauchen. Stuttgart: Müller Rüschlikon.
  • Rahimi, M. (2010). Tauchen ohne Stress. Stuttgart: Müller Rüschlikon.
  • Rahimi, M. (2011). Tauchen ohne Angst. Stuttgart: Müller Rüschlikon.
  • Ryba T. V. (2006). The Benefits of Yoga for Athletes: The Body, Human Kinetics - Athletic Therapy Today, 11 (2), S. 32-34.
  • Sedlmaier, P., et al. (2012). The Psychological Effects of Meditation: A Meta-Analysis, Psychological Bulleting, 138 (10), S. 1139-1171.
  • Stedl, K. J. & Stedl, T. (2007). Yoga for Scuba Divers: Practice on land to build strength, increase your air efficiency, and become a better diver. Seattle, Washington, USA: 8th Element Yoga.
  • Terry, P. C., Mayer J. L. & Howe B. L. (1998). Effectiveness of a Mental Training Programm for Novice Scuba Divers, Journal Of Applied Sport Psychology 10 (2), S. 251-267.
  • Tibes, U. & Stegemann, J. (1969). Das Verhalten der endexpiratorischen Atemgasdrucke, der O2-Aufnahme und CO2-Abgabe nach einfacher Apnoe im Wasser, an Land und apnoeischem Tauchen, Pflügers Arch. 311, S. 300-311.
  • Tittel, K. (1994). Beschreibende und funktionelle Anatomie des Menschen. Jena: Gustav Fischer Verlag.
  • Watts, F. (2000). Psychological research questions about yoga, Mental Health, Religion & Culture, 3 (1), S. 71-83.

"Yoga für Taucher"

Jetzt starten